Alpenfreiheit
Strecke 16 km
Land / Bundesland Bayern
Region Allgäu
Ort(e) Oberstaufen
Erlebnispunktzahl: 86 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 37%
Wegbelag: 41% Naturweg
54% Leicht befestigt
5% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2009, 2012, 2015, 2018, 2021
Wandersiegel gültig bis: Juli 2024
Premium-Wanderregion (-ort): Oberstaufen

Premiumwanderweg im Hochgebirge

Markierung Alpenfreiheit

Alpenfreiheit

Nagelfluhschleife

Start- und Ziel befinden sich an der Bergstation der Imbergbahn. Bergwälder, Alpflächen, Hochmoor, Felsformationen, Fließgewässer und Aussichten sind die Zutaten zu diesem Wanderweg. Neben den sehr attraktiven Naturereignissen sind auch die vielen Einkehrmöglichkeiten hervorzuheben. Der Weg ist aufgrund des Höhenprofils als durchaus sportlich anspruchsvoll zu bezeichnen, aber von jedem Wanderer mit guter Kondition gut zu bewältigen, alpine Gefahren bestehen nicht.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Alpenfreiheit
Alpenfreiheit
Alpenfreiheit
Alpenfreiheit
Alpenfreiheit
Alpenfreiheit
Alpenfreiheit
Alpenfreiheit
Alpenfreiheit

Schutzgebiete und Natur am Weg

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Alpine Bäche
Bäche in den Alpen oder am Alpenrand sind stark durch die dort herrschenden klimatischen Bedingungen beeinflusst. Bedingt durch die Höhenlage werden die Niederschläge in den Wintermonaten in Form von Eis und Schnee gebunden, dadurch kann es zu sehr niedrigen Wasserständen, in Extremfä ...

Mehr erfahren

Alpines und subalpines Grasland auf basischem Gestein
Oberhalb der Baumgrenze und auf kalkhaltigem Untergrund finden sich alpine und subalpine Kalkrasen. Entsprechend ihrer Lage sind auch die Lebensbedinungen sehr extrem, mit langen Wintern und allgemien extremen klimatischen Bedingungen. Tieren und Pflanzen bleibt nur eine kurze Zeitspanne u ...

Mehr erfahren

Berg-Mähwiesen
Bei dem Namen Berg-Mähwiesen denkt man zunächst an die Alpen, wo man Bergmähwiesen auch bis in subalpine Lagen vorfindet. Aber auch in den höheren Lagen der Mittelgebirge (i.d.R. oberhalb 500m) ist dieser Lebensraum vertreten. Berg-Mähwiesen lösen die Flachland-Mähwiesen in den kü ...

Mehr erfahren

Noch renaturierungsfähige Hochmoore
Renaturierungsfähige Hochmoore sind in Deutschland leider häufiger anzutreffen, als noch unberührte lebende Hochmoore. Beeinträchtigungen entstanden durch Eingriffe in den Wasserhaushalt und Abtorfung (Foto, Abgrabungen). Sie sind dennoch sehr schützenswert, da degenerierte Hochmoore ...

Mehr erfahren

Kalkfelsen mit Felsspaltenvegetation
Auch Kalkfelsen, genauer gesagt großflächige Gesteinsgebilde aus kalkhaltigem Gestein, stellen einen besonderen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar. Flechten und Moose können unmittelbar auf dem Gestein wachsen, und erhalten ihre Wasserversorgung und Nährstoffe fast ausschließlich ...

Mehr erfahren

Waldmeister-Buchenwald
Buchenwälder sind die verbeitetesten Waldtypen in Deutschland. Auf basischen Böden, d.h. über Gesteinen wie z.B. Kalk, Basalt oder Diabas, gehört der Waldmeister-Buchenwald in seinen verschiedenen Ausprägungen an vielen Standorten zur potentiell natürlichen Vegetation: Er würde dort ...

Mehr erfahren

Fichtenwälder der hohen Mittelgebirge und Alpen
Nadelwälder mit der Gemeinen Fichte (Picea abies) wachsen in Deutschland natürlicherweise nur in montanen bis alpinen Lagen, sprich in den Alpen oder hohen Mittelgebirgen, ca. 650m über dem Meeresspiegel oder höher. Dieser Lebensraum ist nicht zu verwechseln mit den äußerst artenarme ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV

Talstation Imbergbahn

Mit der Buslinie 95 von Oberstaufen zur Talstation der Imbergbahn

Anreise mit Pkw

Parkplatz Talstation Imbergbahn (47.52058 N, 10.02331 E). Der Parkplatz ist gebührenpflichtig.

47.52058 N, 10.02331 E

Gastronomie direkt am Weg

Häuslers Gschwend

Alpe Glutschwanden

Alpengasthof zur Hochwies

Alpengasthof Hörmoos

Berggasthof Oberstiegalpe

Remmeleck-Alpe
Premium Wanderort

Premium-Wanderort "Oberstaufen"

Der Weg "Alpenfreiheit" liegt im Premium-Wanderort "Oberstaufen".


Folgende Wege liegen in der Nähe (Distanz Luftlinie <= 20 km) dieses Weges:

Ansprechpartner

Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Hugo-von-Königsegg-Str. 8
87534 Oberstaufen
Tel. 0 83 86 / 93 00 0
Fax 0 83 86 / 93 00 20
info@oberstaufen.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht