Mühlengrund
Strecke 8.6 km
Land / Bundesland Hessen
Region Knüll
Ort(e) Neukirchen-Seigertshausen
Erlebnispunktzahl: 55 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 9%
Wegbelag: 52% Naturweg
41% Leicht befestigt
7% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2022
Wandersiegel gültig bis: Oktober 2025


Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Mühlengrund

Mühlengrund

Fabelwege im Knüll

Der Rundwanderweg Mühlengrund lebt vor allem von naturnahen Gewässern in schönen Waldtälern. Außerdem führt er durch die freie Feldflur und an Waldrändern entlang, wo man etliche weite Aussichten genießen kann.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Mühlengrund
Mühlengrund
Mühlengrund
Mühlengrund
Mühlengrund
Mühlengrund
Mühlengrund
Mühlengrund

Schutzgebiete und Natur am Weg

Der Rundweg liegt im "Naturpark Knüll".

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Mittelgebirgsbäche
Den typischen Mittelgebirgsbach gibt es eigentlich nicht, denn die Zusammensetzung des Untergrundes (grobes oder feines Substrat), die Wasserchemie (saures oder basisches Gestein) und das Abflussverhalten (konstant oder wechselhaft) bestimmen entscheidend, welche Artengemeinschaften sich i ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV

Die Bushaltestelle " Neukirchen Happelsmühle " befindet sich ca. 270 m vom Startpunkt entfernt. Buslinie 473.

Haltestelle für den Weg: "Neukirchen Happelsmühle"

Anreise mit Pkw

Parkplatz an der Hergertsmühle an der L3158 südl. von 34626 Neukirchen (Knüll)-Seigertshausen. (Navigation: 50.9045 N, 9.36001 E)

50.9045 N, 9.36001 E

Gastronomie am Weg

-

Ansprechpartner

Zweckverband Knüllgebiet
Schlossbergweg 2
36286 Neuenstein
Telefon: 06677 - 9399040
info@knuell.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht