VitalTour Rotenfels
Strecke 16.6 km
Land / Bundesland Rheinland-Pfalz
Region Naheland
Ort(e) Bad Kreuznach
Erlebnispunktzahl: 79 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 39%
Wegbelag: 63% Naturweg
33% Leicht befestigt
4% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2020, 2023
Wandersiegel gültig bis: Januar 2026


Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung VitalTour Rotenfels

VitalTour Rotenfels

Naheland Vitaltouren

Die VitalTour Rotenfels ist reich an Abwechslung und Erlebnissen und wird trotz der Länge von fast 17 Kilometern nie langweilig. Oft auf natürlichem Untergrund und schmalen Pfaden kommt man zu zahlreichen Aussichten und auch kulturhistorisch bedeutsamen Orten in Bad Kreuznach. In Hangwäldern sieht man unterwegs Felsformationen und knorrige Eichen, um am Ende beim Höhepunkt der Tour die grandiose Aussicht vom Rotenfels genießen zu können.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

VitalTour Rotenfels
VitalTour Rotenfels
VitalTour Rotenfels
VitalTour Rotenfels
VitalTour Rotenfels
VitalTour Rotenfels
VitalTour Rotenfels
VitalTour Rotenfels

Schutzgebiete und Natur am Weg

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Besonnte Silikatfelsen und ihr Bewuchs
Auch besonnte Silikatfelsen, genauer gesagt großflächige Gesteinsgebilde aus silikatischem Gestein, stellen einen besonderen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar: Flechten und Moose können unmittelbar auf dem Gestein wachsen, und erhalten ihre Wasserversorgung und Nährstoffe fast aus ...

Mehr erfahren

Flachgründige Traubeneichenwälder auf steilen Hängen
Flachgründige Traubeneichenwälder sind Beispiele für Lebensräume, deren Standorte außerhalb des ökologischen Vorzugsbereiches der Buche liegen. Es handelt sich um sehr wärmebegünstigte, meist flachgründige bis felsige und trockene Bereiche, wie sie beispielsweise an Hangkanten der ...

Mehr erfahren

Naturnaher Fluss (GeStrG 1-2)
Biotoptypen werden häufig anhand ihrer Pflanzengemeinschaften abgegrenzt. Dies stößt an Grenzen, wenn man Lebensräume vorfindet, die regelmäßig auch ganz ohne oder nur mit kaum nennenswerten Beständen (höherer) Pflanzenarten auftreten. Fließgewässer sind ein wichtiges Beispiel f ...

Mehr erfahren

Silikatfelsen mit Pioniergesellschaften
Silikatfelskuppen sind tendenziell saure Standorte, die per Definition sehr flachgründig sind. Durch die meist exponierte Lage und die geringe Fähigkeit Wasser zu speichern, kann man den Lebensraum als sehr wärmebegünstigt und trocken charakterisieren. Dennoch oder gerade deshalb sind ...

Mehr erfahren

Trockenwarme Waldränder und Gebüsche mit Berberitzen
Unter der Vielzahl von Lebensräumen, die es in Deutschland gibt, sind für Naturkundler oft die von besonderem Interesse die sich durch von der "Masse" abweichende ökologische Bedingungen auszeichnen. Trockenwarme Waldränder und Gebüsche mit Berberitzen sind dies in mehrfacher Hinsicht ...

Mehr erfahren

Weinberge und ihre Brachen
Bei Weinbergen ist es wichtig, wie diese bewirtschaftet werden: Konventionell bewirtschaftete Weinberge können aufgrund ihres hohen Pestizideinsatzes sehr lebensfeindliche und artenarme Biotoptypen sein; durch Windverdriftung sind meistens auch angrenzende Habitate in Mitleidenschaft gezo ...

Mehr erfahren

Zwergkirschen- und Steinweichsel-Gebüsche an trockenwarmen Felshängen
In sehr wärmebegünstigter Lage an südexponierten Hängen und bei sehr flachgründigem, felsigen Untergrund können nur noch wenige holzige Pflanzen existieren. Die Wasserversorgung ist schlecht und im Sommer können extreme Temperaturen auftreten. Das Foto zeigt einen solchen Standort a ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV

Der Ausgangspunkt ist nur mit dem Auto oder zu Fuß erreichbar. Eine Alternative bietet der Seiteneinstieg über Bad Kreuznach. Vom Kurzentrum, Haltestelle Oranienpark, ist der Anschlusspunkt Hühnerkopf in 30 Gehminuten erreichbar.

Haltestelle für den Weg: ""

Anreise mit Pkw

55543 Bad Kreuznach, Rotenfelser Straße (Navi N49 49.219 E7 50.114) (unweit des Gasthofes "Zur Bastei", Auf dem Rotenfels 4, 55595 Traisen)

Anfahrt über Bad Kreuznach, B48 Salinental, Abfahrt Burgweg, dem Burgweg immer weiter folgen (wird zum unbefestigten Weg). Sie stoßen auf einen Weg, an dem Sie sich links halten müssen. Vor dem Sportplatz links abbiegen.

Anfahrt über Traisen: Von B 41 aus bei Rüdesheim und Bad Kreuznach auf die L 236. Von Bad Kreuznach kommend die erste Einfahrt nach Traisen nehmen. Die Rotenfelsstraße immer weiter fahren. Die Straße ist eng, auf Begegnungsverkehr achten. Nach dem Sportplatz rechts abbiegen.

N49 49.219 E7 50.114

Gastronomie am Weg

Gasthaus Zur Bastei
Tel. 0671 31701
www.gasthaus-zurbastei.de
Gasthaus Zur Rotenfelsstube
Tel. 0671 35917
www.rotenfelsstube.de

Ansprechpartner

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH
Kurhausstraße 22–24
55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 83600-50
info@bad-kreuznach-tourist.de
www.bad-kreuznach-tourist.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht