Vinxtbachtal
Strecke 16 km
Land / Bundesland Rheinland-Pfalz
Region Eifel
Ort(e) Niederdürenbach, Oberdürenbach, Schalkenbach, Königsfeld
Erlebnispunktzahl: 56 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 5%
Wegbelag: 44% Naturweg
47% Leicht befestigt
9% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2015
Wandersiegel gültig bis: Juni 2018

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Vinxtbachtal

Vinxtbachtal

Start und Ziel dieses Weges liegt am herrlichen Rodder Maar. Man wandert wechselnd durch Felder, Wiesen und Wälder sowie an Waldrändern mit schönen weiten Aussichten entlang. Der Aussichtsturm Weiselstein, umgeben von einer wunderbaren Heidelandschaft, bietet einen weiten Überblick.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Vinxtbachtal
Vinxtbachtal
Vinxtbachtal
Vinxtbachtal
Vinxtbachtal

Schutzgebiete und Natur am Weg

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Maare
Maare sind vulkanischen Ursprungs und entstanden in Deutschland vor über 10000 (meistens 30000 bis 70000) Jahren. Es handelt sich um rundliche Trichter, die durch unterirdische Wasserdampfexplosionen entstanden sind, als Wasser auf heißes Magma stieß. Oft findet man um diesen Trichter n ...

Mehr erfahren

Trockene Heiden
Trockene Heiden sind mehr oder weniger baumfreie Lebensräume, in denen Zwergsträucher der Pflanzenfamile Heidekrautgewächse dominieren. Zu diesen Zwergsträucher zählt z.B. die bekannte Besenheide (Calluna vulgaris, Foto), aber auch die Krähenbeere oder unsere Heidelbeere. Je nach St ...

Mehr erfahren

Wacholderheiden
Das zahlreiche Auftreten und die charakteristische Wuchsform des Wacholders (Juniperus communis) prägen diesen Lebensraum, der in einigen Regionen Deutschlands zum typischen Landschaftsbild gehört. Wacholderheiden sind an sich kein eigenständiger Lebensraum, den die Biologen abgrenzen ...

Mehr erfahren

Waldmeister-Buchenwald
Buchenwälder sind die verbeitetesten Waldtypen in Deutschland. Auf basischen Böden, d.h. über Gesteinen wie z.B. Kalk, Basalt oder Diabas, gehört der Waldmeister-Buchenwald in seinen verschiedenen Ausprägungen an vielen Standorten zur potentiell natürlichen Vegetation: Er würde dort ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV:

Keine direkte ÖPNV-Anbindung

Anreise mit Pkw

Parkplatz Rodder Maar, Niederdürenbach
(Navi: 56651 Brohltal-Niederdürenbach, Rodder Weg; zum Golfplatz, 200m danach liegt der Parkplatz)

Gastronomie direkt am Weg

-

Ansprechpartner

Tourist-Information Brohltal
Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen
Telefon: 02636 19 433
info@eifelleiter.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 09.12.2019
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/vinxtbachtal/
© 2019 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.