Klosterweg
Strecke 17.5 km
Land / Bundesland Rheinland-Pfalz
Region Westerwald
Ort(e) Rengsdorf, Waldbreitbach
Erlebnispunktzahl: 69 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 25%
Wegbelag: 52% Naturweg
34% Leicht befestigt
14% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2009, 2012, 2015, 2018
Wandersiegel gültig bis: Oktober 2021

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Klosterweg

Klosterweg

Der Weg führt abwechslungsreich durch Wald und immer wieder offene Wiesenlandschaft. Tolle weite Aussichten aber auch kulturhistorische Höhepunkte wie die Burgruine Neuerburg oder das Kloster Marienhaus prägen diesen Weg. In ausreichendem Maß findet der Wanderer Rastmöglichkeiten, besonders originell sind hier die Baumelbänke. Insgesamt ein sehr gelungener Wanderweg der durch den verlässlichen Rückholservice zu einer tollen Tagestour wird. Aufgrund der Topographie ist der Weg durchaus auch sportlich anspruchsvoll und in der Gehrichtung von Rengsdorf nach Waldbreitbach angenehmer zu gehen.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Klosterweg
Klosterweg
Klosterweg

Schutzgebiete und Natur am Weg

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Streuobstwiesen
Unter Streuobstwiesen kann sich jedermann etwas vorstellen und dennoch ist es wichtig, auf Besonderheiten dieses Lebensraumes hinzuwiesen, die ihn erst zu einem sehr wertvollen Lebensraum werden lassen: Streuobstwiesen bestehen aus hochstämmigen Obstbäumen verschiedener Arten (Birne, Ap ...

Mehr erfahren

Mittelgebirgsbäche
Den typischen Mittelgebirgsbach gibt es eigentlich nicht, denn die Zusammensetzung des Untergrundes (grobes oder feines Substrat), die Wasserchemie (saures oder basisches Gestein) und das Abflussverhalten (konstant oder wechselhaft) bestimmen entscheidend, welche Artengemeinschaften sich i ...

Mehr erfahren

Mittelgebirgsflüsse
Mit Mittelgebirgsflüssen sind Fließgewässer gemeint, die in Regionen mit wenigstens leichtem Gefälle fließen und deren Breite mindestens 5-10m oder breiter ist. Sie unterscheiden sich dadurch von den häufigen Mittelgebirgsbächen und münden teilweise in die großen Stöme. Es ist n ...

Mehr erfahren

Magere Flachland-Mähwiesen
Magere Flachland-Mähwiesen sind in Deutschland zu einem selten Lebensraum geworden. Die Betonung liegt auf "mager", also Wiesen, welche den Pflanzen wenig Nährstoffe zur Verfügung stellen, nährstoffarm sind. Dieser Lebensraum befindet sich nämlich in flachen Lagen, welche meistens gu ...

Mehr erfahren

Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation
Auch Silikatfelsen, genauer gesagt großflächige Gesteinsgebilde, stellen einen besonderen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar: Flechten und Moose können unmittelbar auf dem Gestein wachsen, und erhalten ihre Wasserversorgung und Nährstoffe fast ausschließlich über die Luft oder du ...

Mehr erfahren

Hainsimsen-Buchenwald
Die Rotbuche (Fagus silvatica) ist die dominierende Baumart im Hainsimsen-Buchenwald, aber auch Eichen und in höheren Lagen Berg-Ahorne können vereinzelt angetroffen werden. Namensgebend und typisch für diesen Lebensraum ist in der Krautschicht die Weiße Hainsimse (Luzula luzuloides), ...

Mehr erfahren

Trockenwarme Traubeneichenwälder
Auf den meisten Standorten in Deutschland findet man Buchenwälder. Dies hängt damit zusammen, dass die Rotbuche bei mittleren ökologischen Bedingungen - also beispielsweise nicht zu warm, nicht zu kalt oder nicht zu trocken und nicht zu nass - konkurrenzstärker ist als andere Arten. Tr ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV:

Anreise Wegbetreiberwebsite

Anreise mit Pkw

Parkplatz an St. Kastor-Kapelle, Friedrich-Ebert-Strasse, 56579 Rengsdorf

Gastronomie direkt am Weg

Essen und Trinken

Ansprechpartner

Touristik-Verband Wiedtal e.V.
Neuwieder Straße 61
D-56588 Waldbreitbach
Tel.: +49 (0) 2638 4017
Fax: +49 (0) 2638 6688
info@wiedtal.de
www.wiedtal.de
www.rengsdorfer-land.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 15.11.2019
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/klosterweg/
© 2019 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.