Felsengarten
Strecke 14 km
Land / Bundesland Rheinland-Pfalz
Region Naheland
Ort(e) Simmertal
Erlebnispunktzahl: 64 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 20%
Wegbelag: 77% Naturweg
17% Leicht befestigt
6% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2010, 2013, 2016, 2019
Wandersiegel gültig bis: Oktober 2022

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Felsengarten

Felsengarten

Naheland Vitaltouren

Ausgehend vom historischen Rathaus in Simmertal geht es hinauf auf die Hochfläche von der aus sich, begünstigt durch die offene Feldflur, immer wieder einzigartige Panoramablicke über das Naheland bieten. Nach einer kurzen Stippvisite im beschaulichen Ort Horbach steuert die Tour ihrem Höhepunkt zu: dem Felsengarten. Als schmaler Weg führt sie oberhalb der schroffen, wild zerklüfteten Hänge des Kellenbachtals zu atemberaubenden Aussichtskanzeln, mit so klangvollen Namen wie Falkenstein, Uhuwarte und Rabenkanzel bevor es durch Weinbergsbrachen und alte Obstgärten zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Felsengarten
Felsengarten
Felsengarten
Felsengarten
Felsengarten
Felsengarten

Schutzgebiete und Natur am Weg

Schutzgebiete:

  • Natura2000-Schutzgebiet

Der Weg liegt im FFH-Gebiet "Nahetal zwischen Simmertal und Bad Kreuznach"

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation
Auch Silikatfelsen, genauer gesagt großflächige Gesteinsgebilde, stellen einen besonderen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar: Flechten und Moose können unmittelbar auf dem Gestein wachsen, und erhalten ihre Wasserversorgung und Nährstoffe fast ausschließlich über die Luft oder du ...

Mehr erfahren

Hainsimsen-Buchenwald
Die Rotbuche (Fagus silvatica) ist die dominierende Baumart im Hainsimsen-Buchenwald, aber auch Eichen und in höheren Lagen Berg-Ahorne können vereinzelt angetroffen werden. Namensgebend und typisch für diesen Lebensraum ist in der Krautschicht die Weiße Hainsimse (Luzula luzuloides), ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Geogr. 49.814990 N 7.521579 E, UTM 32U 393641 5519109

Anreise mit ÖPNV:

Bahnhof Martinstein, ca. 1,8 km Fußweg bis Startpunkt
oder vom Bahnhof Kirn mit Rhein-Nahe-Bus Linie 273 bis Simmertal

Anreise mit Pkw

Parkplatz am historischen Rathaus (Rathausstraße in 55618 Simmertal) und an der evang. Kirche

Gastronomie direkt am Weg

drei Einkehrmöglichkeiten in 500 - 800 m Entfernung zum Weg

Ansprechpartner

Tourist-Information Kirner Land
Bahnhofstr. 31
55606 Kirn
Tel: 06752 – 13831
Fax: 06752 – 13862
www.kirn-land.de
Naheland-Touristik GmbH
Bahnhofstrasse 37
55606 Kirn / Nahe 
Tel: +49 (0) 6752 / 137610
Fax: +49 (0) 6752 / 137620 
info@naheland.net

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 12.07.2020
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/felsengarten/
© 2020 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.