Altschloßpfad
Strecke 10 km
Land / Bundesland Rheinland-Pfalz
Region Pfälzer Wald
Ort(e) Eppenbrunn
Erlebnispunktzahl: 69 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 33%
Wegbelag: 77% Naturweg
16% Leicht befestigt
7% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2019
Wandersiegel gültig bis: Juli 2022

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Altschloßpfad

Altschloßpfad

Höhepunkt und Namensgeber dieses Premiumweges ist die als Natur- und Kulturdenkmal ausgewiesene Sandsteinformation Altschloßfelsen. Der Name stammt von einer Burg, welche vor vielen hundert Jahren auf die Felsentürme gebaut wurde, nun aber längst zur Ruine zerfallen ist. Mit einer Länge von etwa 1,5 km und einer Höhe von bis zu 35 m, mit seinen bizarren Formen, atemberaubenden Felsüberhängen und im Tageslicht wechselnden Farben beindruckt dieses Felsmassiv. Wald und Wiesen begleiten den den wandere auf der gesamten Strecke.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Altschloßpfad
Altschloßpfad
Altschloßpfad
Altschloßpfad
Altschloßpfad

Schutzgebiete und Natur am Weg

Schutzgebiete:

  • Naturschutzgebiet

Der Weg führt zum Naturschutzgebiet 'Quellbäche des Eppenbrunner Baches' und liegt im Biosphärenreservat 'Pfälzerwald'

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Mittelgebirgsbäche
Den typischen Mittelgebirgsbach gibt es eigentlich nicht, denn die Zusammensetzung des Untergrundes (grobes oder feines Substrat), die Wasserchemie (saures oder basisches Gestein) und das Abflussverhalten (konstant oder wechselhaft) bestimmen entscheidend, welche Artengemeinschaften sich i ...

Mehr erfahren

Huminsäurereiche Seen und Teiche
In Mooren oder Kontakt zu moorigen Lebensräumen entstehen Stillgewässer mit braungefärbtem Wasser. Diese Einfärbung entsteht durch sogenannte Huminsäuren, welche durch Auswaschung oder Zersetzung von Pflanzenmaterial im Untergrund oder angrenzenden Mooren entstehen; der Teich-/Seeunte ...

Mehr erfahren

Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation
Auch Silikatfelsen, genauer gesagt großflächige Gesteinsgebilde, stellen einen besonderen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar: Flechten und Moose können unmittelbar auf dem Gestein wachsen, und erhalten ihre Wasserversorgung und Nährstoffe fast ausschließlich über die Luft oder du ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV:

Eppenbrunn Ortsmitte

Haltestelle Eppenbrunn Ortsmitte, Linie 255, www.suedwestpfalz-nahverkehr.de

Anreise mit Pkw

Parkplatz am Hotel Kupper, 66957 Eppenbrunn, Himbaumstraße 22

Gastronomie direkt am Weg

Hotel-Restaurant Kupper
Himbaumstraße 22
66957 Eppenbrunn
Telefon: 06335-913-0
www.hotelkupper.de

Ansprechpartner

Fremdenverkehrs- & Kneippverein Eppenbrunn e.V.
Kontakt@fremdenverkehrsverein-eppenbrunn.de
www.fremdenverkehrsverein-eppenbrunn.de
Verbandsgemeindeverwaltung Pirmasens-Land
Bahnhofstraße 19
66953 Pirmasens
Tel.: +49 6331 872-0
touristinfo@pirmasens-land.de
www.urlaubsregion-pirmasens.land

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 10.12.2019
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/altschlosspfad/
© 2019 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.