Sankt Ottilien P22
Strecke 11.5 km
Land / Bundesland Hessen
Region Werratal Meißner
Ort(e) Helsa – Sankt Ottilien
Erlebnispunktzahl: 60 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 10%
Wegbelag: 52% Naturweg
42% Leicht befestigt
6% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2019
Wandersiegel gültig bis: August 2022

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Sankt Ottilien P22

Sankt Ottilien P22

Premiumwege im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Wechselnd durch offene Feldflur und ausgedehnte Waldabschnitte führt dieser Premiumweg. Es öffnen sich immer wieder neue Fernsichten in Richtung Kaufunger Wald und Hoher Meißner. Dieser, Rund um das idyllisch gelegene Örtchen St. Ottilien führt der Rundwanderweg durch die wunderbare Natur der Söhre und erschließt zugleich auch geschichtsträchtige Orte. Am Startpunkt, im Ortskern der einstigen Hugenottensiedlung, steht das vor rund 300 Jahren gebaute Hugenottenhaus. Unterwegs findet man auf dem St. Ottilien-Berg den Gedenkstein an die Kapelle "Sancta Ottilia" und den Gläsnerborn am Hüttengraben. Infotafeln erläutern jeweils die kulturhistorischen Hintergründe.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Sankt Ottilien P22
Sankt Ottilien P22
Sankt Ottilien P22
Sankt Ottilien P22
Sankt Ottilien P22
Sankt Ottilien P22

Schutzgebiete und Natur am Weg

Schutzgebiete:

  • Natura2000-Schutzgebiet

Der Premiumweg führt durch das FFH-Gebiet "Heubruchwiesen"

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Extensive Feuchtwiese
Extensiven Feuchtwiesen sind arten- und blütenreiche Wiesen, bei denen durch Staunässe oder Quellaustritte eine sehr hohe Bodenfeuchtigkeit vorherrscht. Diese extensiven Feuchtwiesen werden von Botanikern zu der Gruppe der Sumpfdotterblumenwiesen gezählt, ein auffällig dunkel-gelbes H ...

Mehr erfahren

Hainsternmieren-Erlen-Auwälder
An Fließgewässufern im Oberlauf und in Quellbereichen, wo der Boden sehr nass ist oder in durchsickerten Wäldern und an Hangfüßen treten Auenwälder mit Erle auf. Hainsternmieren-Erlen-Auwälder am Oberlauf der Bäche und Flüsse sind meist nicht so großflächig ausgeprägt, sondern ...

Mehr erfahren

Weiden Auwälder
An den Ufern der Flussunterläufe, wo der Boden sehr nass ist, treten Weiden-Auwälder auf. Verschiedene Weidenarten prägen das Bild dieses Lebensraumes. Auenwälder mit Weide gehören zur klassischen Weichholzaue - also dem Bereich, wo Holzarten mit vorwiegend weichem Holz wachsen. Die ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV:

Helsa-Eschenstruth

Bahnhof Helsa-Eschenstruth, Leipziger Straße 202, 34298 Helsa (www.nvv.de oder www.bahn.de)

Anreise mit Pkw

Parkplatz Helsa – Sankt Ottilien, Ortsmitte am Hugenottenhaus, Jungfernborn/Heinrichstr. 5, 34298 Helsa – Sankt Ottilien (N51.218605 E9.647713),

Parkplatz Sängerbuche an der Landesstraße L3460 zwischen Wattenbach und Sankt Ottilien, (N51.221232 E9.630589),

Parkplatz Grundmühle an der Landesstraße L3228 (Campingplatz, 350 m Zuweg), (N51.202319 E9.62913)

N51.218605 E9.647713

Gastronomie direkt am Weg

Campingplatz Grundmühle Café-Restaurant (350m)
Grundmühle 14
37235 Hess. Lichtenau-Quentel
Tel.05602 3659
www.grundmuehle-quentel.de

Ansprechpartner

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land Zweckverband
und Werratal Tourismus Marketing GmbH
Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege
Tel.: +49 (0)5651 99233-3
Fax: +49 (0)5651 99233-9
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 21.09.2019
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/hessen/sankt-ottilien-p22/
© 2019 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.