Plesse P5
Strecke 9 km
Land / Bundesland Hessen
Region Werratal
Ort(e) Wanfried
Erlebnispunktzahl: 62 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 14%
Wegbelag: 56% Naturweg
38% Leicht befestigt
6% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2009, 2012, 2015, 2018
Wandersiegel gültig bis: August 2021

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Plesse P5

Plesse P5

Premiumwege im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Viel abwechslungsreichen Wald erlebt man auf diesem Wanderweg. Ein erster Höhepunkt ist der kleine Wasserfall im Elfengrund. Dann verläuft der Weg ein Stück über den alten Grenzweg über das grüne Band, hier erlebt man ein Stück Grenzgeschichte. Der Plesseturm bietet eine herrliche Aussicht über das Werratal bis zum Meissner und zum Heldrastein. Aussichten genießt man auch auf dem letzten Teil des Weges, der durch die freie Feldflur mit extensiv genutztem magerem Grünland führt. Ein gelungener Rundwanderweg, der etwas Kondition erfordert.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Plesse P5
Plesse P5
Plesse P5

Schutzgebiete und Natur am Weg

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Streuobstwiesen
Unter Streuobstwiesen kann sich jedermann etwas vorstellen und dennoch ist es wichtig, auf Besonderheiten dieses Lebensraumes hinzuwiesen, die ihn erst zu einem sehr wertvollen Lebensraum werden lassen: Streuobstwiesen bestehen aus hochstämmigen Obstbäumen verschiedener Arten (Birne, Ap ...

Mehr erfahren

Natürlicher artenreicher Heckenzug
Hecken sind sehr häufig durch menschliche Aktivitäten entstanden und der Begriff "natürlicher" artenreicher Heckenzug erscheint etwas unpassend. Gemeint sind frei wachsende Hecken, die aus einer Vielzahl von heimischen Pflanzenarten - vorwiegend strauchigen Gehölzen - zusammengesetzt s ...

Mehr erfahren

Kalktuffquellen
Kalktuffquellen sind ein ebenso kleinflächiger, wie ungewöhnlicher und seltener Lebensraum. In Gebieten, in denen das Grundwasser sehr stark mit gelöstem Kalk angereichert ist, kann sich dieser Kalk am Quellaustritt und auf den ersten Metern des Quellbaches in Form von Kristallen ablage ...

Mehr erfahren

Orchideenreiche Kalk-Magerrasen
Orchideen kennen viele vermutlich nur als große, bunte Blumen, welche im Blumengeschäft oder Gartencenter verkauft werden. Dabei gibt es auch in Deutschland eine sehr große Zahl unterschiedlicher Orchideenarten. Besonders bedeutende Lebensräume für Orchideen sind trockene, nährstoff ...

Mehr erfahren

Waldmeister-Buchenwald
Buchenwälder sind die verbeitetesten Waldtypen in Deutschland. Auf basischen Böden, d.h. über Gesteinen wie z.B. Kalk, Basalt oder Diabas, gehört der Waldmeister-Buchenwald in seinen verschiedenen Ausprägungen an vielen Standorten zur potentiell natürlichen Vegetation: Er würde dort ...

Mehr erfahren

Orchideen-Buchenwald
Auf kalkhaltigem Gestein und häufig in wärmebegünstigter Lage können sich Buchenwälder entwickeln, deren Unterwuchs auffällig viele Orchideenarten aufweisen. Diese Orchideen-Buchenwälder sind allgemein sehr arten- und vor allem - orchideenreich. Neben der Rotbuche (Fagus sylvatica) ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV:

Wanfried Mühlhäuser Straße

Haltestelle Wanfried Mühlhäuser Str. oder Spinnhütte (www.nvv.de)

Anreise mit Pkw

Über die A4, AS Eisenach West, B7, B250 nach Wanfried

Gastronomie direkt am Weg

-

Ansprechpartner

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land Zweckverband
und Werratal Tourismus Marketing GmbH
Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege
Tel.: +49 (0)5651 99233-3
Fax: +49 (0)5651 99233-9
info@naturparkfrauholle.land
www.naturparkfrauholle.land

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 14.12.2019
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/hessen/p5-plesse/
© 2019 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.