Mühlentour
Strecke 17.8 km
Land / Bundesland Hessen
Region Vogelsberg
Ort(e) Rhön
Erlebnispunktzahl: 48 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 0%
Wegbelag: 30% Naturweg
76% Leicht befestigt
4% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2007, 2010, 2013, 2016
Wandersiegel gültig bis: November 2019

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Mühlentour

Mühlentour

Rhön-Extratouren

Der Reiz dieser Tour liegt in ihren langen Waldpassagen, wo man statt Autolärm noch die sanften Geräusche des Waldes hört. Die Begleitung des idyllischen Waldwiesentals der „Kalten Lüder“, mehrere Aussichtspunkte entlang des Weges sowie die Wallfahrtskapelle Kleinheiligkreuz sorgen für Abwechslung. Höhepunkt sind die beiden Landgasthäuser deren Außengelände auch zum Rasten und Picknicken im Freien geeignet ist.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Mühlentour
Mühlentour
Mühlentour
Mühlentour

Schutzgebiete und Natur am Weg

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Natürlicher artenreicher Heckenzug
Hecken sind sehr häufig durch menschliche Aktivitäten entstanden und der Begriff "natürlicher" artenreicher Heckenzug erscheint etwas unpassend. Gemeint sind frei wachsende Hecken, die aus einer Vielzahl von heimischen Pflanzenarten - vorwiegend strauchigen Gehölzen - zusammengesetzt s ...

Mehr erfahren

Mittelgebirgsbäche
Den typischen Mittelgebirgsbach gibt es eigentlich nicht, denn die Zusammensetzung des Untergrundes (grobes oder feines Substrat), die Wasserchemie (saures oder basisches Gestein) und das Abflussverhalten (konstant oder wechselhaft) bestimmen entscheidend, welche Artengemeinschaften sich i ...

Mehr erfahren

Magere Flachland-Mähwiesen
Magere Flachland-Mähwiesen sind in Deutschland zu einem selten Lebensraum geworden. Die Betonung liegt auf "mager", also Wiesen, welche den Pflanzen wenig Nährstoffe zur Verfügung stellen, nährstoffarm sind. Dieser Lebensraum befindet sich nämlich in flachen Lagen, welche meistens gu ...

Mehr erfahren

Hainsimsen-Buchenwald
Die Rotbuche (Fagus silvatica) ist die dominierende Baumart im Hainsimsen-Buchenwald, aber auch Eichen und in höheren Lagen Berg-Ahorne können vereinzelt angetroffen werden. Namensgebend und typisch für diesen Lebensraum ist in der Krautschicht die Weiße Hainsimse (Luzula luzuloides), ...

Mehr erfahren

Hainsternmieren-Erlen-Auwälder
An Fließgewässufern im Oberlauf und in Quellbereichen, wo der Boden sehr nass ist oder in durchsickerten Wäldern und an Hangfüßen treten Auenwälder mit Erle auf. Hainsternmieren-Erlen-Auwälder am Oberlauf der Bäche und Flüsse sind meist nicht so großflächig ausgeprägt, sondern ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV:

Keine direkte ÖPNV-Anbindung

Anreise mit Pkw

Parkplatz an Kleinheiligkreuzkapelle (Zufahrt am südlichen Ortsrand von Kleinlüder ausgeschildert)
Parkmöglichkeit am Gasthof Sieberzmühle (an L 3079 zwischen Hosenfeld und Giesel)

Gastronomie direkt am Weg

Jagdhof „Klein-Heilig-Kreuz“
Tel.: 06650-9600-0
www.klein-heilig-kreuz.de
Gasthof Sieberzmühle
Tel.: 06650-96060
www.sieberzmuehle.de

Ansprechpartner

Rhön-Info-Zentrum
Wasserkuppe 1
36129 Gersfeld
Tel.: 06654-918340
tourismus@rhoen.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 14.12.2019
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/hessen/muehlentour/
© 2019 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.