FelsenTour
Strecke 19 km
Land / Bundesland Hessen
Region Vogelsberg
Ort(e) Lanzenhain
Erlebnispunktzahl: 50 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 16%
Wegbelag: 51% Naturweg
35% Leicht befestigt
14% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2008, 2011, 2014, 2017, 2019, 2022
Wandersiegel gültig bis: August 2025

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung FelsenTour

FelsenTour

Vogelsberg-Extratouren

Der Weg führt durch die lieblichen, offenen Wiesenlandschaften des Vogelsbergs, vorbei an malerischen Seen, geschichtsträchtigen Grenzsteinen und der ein oder anderen Basaltformation. Die felsigen Passagen sind erlebnisreich in Szene gesetzt doch weckt der Tourname vielleicht etwas falsche Erwartungen – sind es doch mehr die zahlreichen Aussichten und das hübsche Vogelsbergdörfchen Lanzenhain die im Gedächtnis haften bleiben.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

FelsenTour
FelsenTour
FelsenTour
FelsenTour
FelsenTour
FelsenTour

Schutzgebiete und Natur am Weg

Schutzgebiete:

  • Naturschutzgebiet
  • Natura2000-Schutzgebiet

Der Weg liegt in den Schutzgebieten FFH-Gebiet „Talauen bei Herbstein“ (Natura 2000), NSG „Schalksbachteiche“ (Natura 2000) und Vogelschutzgebiet „Vogelsberg“

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Altarme
Altarme großer Flüsse können sich zu natürlichen, nährstoffreichen Seen und Teichen mit Unterwasserpflanzen entwickeln. Man darf sie nicht mit nährstoffbelasteten Badeseen oder Dorfteichen verwechseln. Die Betonung liegt auf nährstoffreich und natürlich, also Kleinökosysteme, dere ...

Mehr erfahren

Pfeifengraswiesen
Das Blaue Pfeifengras (Molinia caerulea) gibt aufgrund seines dominanten Auftretens diesem Lebensraum seinen Namen. Pfeifengraswiesen können sowohl auf sauren, als auch auf basischen Böden wachsen, wobei die Standorte nicht selten recht feucht sind. Dieser Lebensraum ist durch eine sehr ...

Mehr erfahren

Berg-Mähwiesen
Bei dem Namen Berg-Mähwiesen denkt man zunächst an die Alpen, wo man Bergmähwiesen auch bis in subalpine Lagen vorfindet. Aber auch in den höheren Lagen der Mittelgebirge (i.d.R. oberhalb 500m) ist dieser Lebensraum vertreten. Berg-Mähwiesen lösen die Flachland-Mähwiesen in den kü ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

50.57118 N, 9.33690 E

Anreise mit ÖPNV

Lanzenhain Ortsmitte

Bushaltestelle „Lanzenhain Ortsmitte“ (direkt am Weg)

Bushaltestelle „Thermalbad“ in Herbstein
(Vogelsberger Vulkan-Express, Mai-Oktober an Sa, So, Feiertage)
Von der VulkanTherme gibt es einen 450m langen Zubringerweg, der an der Kreuzkapelle auf die FelsenTour trifft (ca. 500m östlich des Kolping-Feriendorfs).

Anreise mit Pkw

Bitte beachten: Bei Anreise mit mehreren PKW ist der Einstieg ab Parkplatz VulkanTherme empfohlen. Von/bis dort gibt es einen 450m langen Zubringerweg, der an der Kreuzkapelle auf die FelsenTour trifft (ca. 500m östlich des Kolping-Feriendorfs).

Parkplatz am Kolpingferiendorf Herbstein (Adolph-Kolping Str. 22, 36358 Herbstein)
Koordinaten Grad Dezimal: 50.57118 N, 9.33690 E
UTM-Koordinaten: 32U 523857 5602194

Parkplatz an der VulkanTherme (Zum Thermalbad 1, 36358 Herbstein)
Koordinaten Grad Dezimal: 50.57118 N, 9.33690 E
UTM-Koordinaten: 32U 523857 5602194

Gastronomie direkt am Weg

-

Ansprechpartner

Kurverwaltung Herbstein
Marktplatz 7 (im Rathaus)
36358 Herbstein
Tel.: 06643 – 960019
kurverwaltung@herbstein.de
Vulkanregion Vogelsberg Tourismus GmbH
Am Vulkaneum 1
63679 Schotten
Tel.: +49(0)6044 – 96693 0
info@vogelsberg-touristik.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht