Extratour Ronshausen
Strecke 17.8 km
Land / Bundesland Hessen
Region Mittleres Fuldatal
Ort(e) Ronshausen
Erlebnispunktzahl: 52 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 2%
Wegbelag: 27% Naturweg
73% Leicht befestigt
0% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2006, 2009, 2012, 2015, 2018, 2021
Wandersiegel gültig bis: Oktober 2024

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Extratour Ronshausen

Extratour Ronshausen

Eine harmonische und abwechslungsreiche Tour, die auf leicht befestigten Wirtschaftswegen sowie gut begehbaren Erd- und Graswegen durch drei reizvolle Wiesentäler und attraktive Mischwälder führt. Die Tour lässt sich bei Bedarf auch abkürzen, in jedem Fall sollte aber der angehängte kleine Rundweg am Allerhättenberg wegen der prächtigen Panoramaaussichten unbedingt mit eingeplant werden.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Extratour Ronshausen
Extratour Ronshausen
Extratour Ronshausen
Extratour Ronshausen
Extratour Ronshausen
Extratour Ronshausen

Schutzgebiete und Natur am Weg

Schutzgebiete:

  • Naturschutzgebiet
  • Natura2000-Schutzgebiet

Der Weg liegt im FFH-Gebiet „Kalkmagerrasen zwischen Morschen und Sontra“ und NSG „Dachsberg bei Iba“.

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Magerrasen auf basischem Untergrund
Magerrasen auf basischem Untergrund sind eher kurz- und lückigwüchsige (daher der Name "Rasen") Graslebensräume. Zu Ihnen gehören die ausgesprochen bunten und orchideenreichen Kalkmagerrasen (Foto), welche zu den artenreichsten Lebensräumen in Deutschland überhaupt gehören; sie wach ...

Mehr erfahren

Feuchte Hochstaudenfluren an Gewässerufern und Waldrändern
An den Ufern von Gewässern und an Waldrändern können sich - wenn der Lebensraum durch den Menschen nicht oder nur sehr sporadisch (einmalige Mahd) genutzt wird - Streifen mit einer ausgeprägten Pflanzendecke ausbilden. Diese Hochstaudenfluren (Pflanzen, die mehrere Jahre leben, aber ni ...

Mehr erfahren

Magere Flachland-Mähwiesen
Magere Flachland-Mähwiesen sind in Deutschland selten geworden. Die Betonung liegt auf "mager", d.h. durch langjährige, traditionell kleinbäuerliche Nutzung als Mähwiese wurden den Standorten Nährstoffe entzogen und viele bunte Blumen konnten sich neben den Grasarten etablieren. Dies ...

Mehr erfahren

Extensive Feuchtwiese
Extensiven Feuchtwiesen sind arten- und blütenreiche Wiesen, bei denen durch Staunässe oder Quellaustritte eine sehr hohe Bodenfeuchtigkeit vorherrscht. Diese extensiven Feuchtwiesen werden von Botanikern zu der Gruppe der Sumpfdotterblumenwiesen gezählt, ein auffällig dunkel-gelbes H ...

Mehr erfahren

Großseggenried
Großseggenriede bestehen - wie der Namen schon sagt - vorwiegend aus Großseggen. Es handelt sich um sehr nasse, eher niedermoorige Flächen die mitunter nicht sehr spektakulär, sondern eher eintönig aussehen. Bei den Seggen (Carex spec.) handelt es sich um Sauergräser, nicht zu verwec ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

50.94602 N, 9.87632 E

Anreise mit ÖPNV

Parkanlage, Ronshausen

Bahnhof in Ronshausen (ca. 2km Fußweg durch Ronshausen bis Parkplatz Marbach)
Bushaltestelle „Parkanlage“ in Ronshausen, ca. 200 m Fußweg bis Parkplatz Marbach (vom Bahnhof in Bebra mit Buslinie 310)

Anreise mit Pkw

Wanderparkplatz Marbach (36217 Ronshausen, Eisenacher Str. 95, am östlichen Ortseingang)
Koordinaten Grad Dezimal: 50.94602 N, 9.87632 E
UTM-Koordinaten: 32U 561562 5644188

50.94602 N, 9.87632 E

Gastronomie direkt am Weg

Einkehrmöglichkeiten in Ronshausen

Ansprechpartner

Verkehrsamt Ronshausen
Eisenacher Straße 12a
36217 Ronshausen
Tel.: 06622-92 310
touristik@ronshausen.de
www.ronshausen-touristik.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht