Christenbergtour
Strecke 16.6 km
Land / Bundesland Hessen
Region Burgwald
Ort(e) Münchhausen, Mellnau
Erlebnispunktzahl: 72 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 39%
Wegbelag: 54% Naturweg
38% Leicht befestigt
8% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2008, 2011, 2014, 2017, 2020
Wandersiegel gültig bis: Mai 2023

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Christenbergtour

Christenbergtour

Wandermärchen Burgwald-Ederbergland

Durch märchenhaft tiefen Wald mit stimmungsvollen, moosigen Talgründen führt dieser Weg. Zwei kulturelle Höhepunkte liegen auf der Strecke: die Burgruine Mellnau und die keltische, später fränkische Festungsanlage Christenberg, beide mit harmonischen Aussichten. Die naturräumliche Einzigartigkeit im Zusammenspiel mit den kulturellen Besonderheiten machen diese Wege zu einem tollen Wandererlebnis.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Christenbergtour
Christenbergtour
Christenbergtour
Christenbergtour
Christenbergtour

Schutzgebiete und Natur am Weg

Schutzgebiete:

  • Naturschutzgebiet
  • Natura2000-Schutzgebiet

Der Weg verläuft durch verschiedene Schutzgebiete: FFH-Gebiet Christenberg, NSG Christenberg und NSG Christenberger Talgrund.

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Übergangs- und Schwingrasenmoore
Im Gegensatz zu Hochmooren werden Übergangs- und Schwingrasenmoore nicht mehr zu 100% von Regenwasser gespeist, sondern von oberflächennahem oder anstehendem Wasser. Sie sind durch ihre "Randlage" geprägt, entstehen also beispielsweise am Rande von Hochmooren oder an Rändern dystropher ...

Mehr erfahren

Torfmoor-Schlenken
Bei Torfmoor-Schlenken handelt es sich natürlicherweise um meist kleinflächige Lebensräume, welche am Rande nährstoffarmer und/oder huminsäurereicher Stillgewässer auftreten können. Es sind meist feuchte Senken mit sandigem Untergrund oder geringer Torfmoosauflage, welche aber auch ...

Mehr erfahren

Saure Kleinseggen-Niedermoore und Waldbinsensümpfe
Saure Kleinseggen-Niedermoore und Waldbinsensümpfe sind - wie jedes Niedermoor - grundwassergespeist. Sie entstehen über saurem Ausgangsgestein, in Bereichen mit Staunässe oder allgemein bei sehr hohem Grundwasserstand (Geländemulden, Randbereiche von Hochmooren, Seeufer etc.). Auch we ...

Mehr erfahren

Hainsimsen-Buchenwald
Die Rotbuche (Fagus silvatica) ist die dominierende Baumart im Hainsimsen-Buchenwald, aber auch Eichen und in höheren Lagen Berg-Ahorne können vereinzelt angetroffen werden. Namensgebend und typisch für diesen Lebensraum ist in der Krautschicht die Weiße Hainsimse (Luzula luzuloides), ...

Mehr erfahren

Schlucht- und Hang-Blockschuttwälder
In Schluchten oder an Steilhängen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit und mit groben Untergrund aus Steinblöcken (Blockschutt) oder groben Schotter bilden sich spezielle Waldlebensräume aus. Dominierende Baumarten sind hier Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus), Esche (Fraxinus excelsior) und die ...

Mehr erfahren

Moorwälder
Im Randbereich von Mooren oder am Rande von Moorseen können sich natürlicherweise Wälder entwickeln. Diese Standorte sind durch hohe Wasserstände, dem stark saueren Untergrund und nährstoffarme Lebensbedingungen gekennzeichnet. Aufgrund der speziellen Lebensbedingungen tritt dieser Le ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV:

Mit der Bahn Marburg-Frankenberg bis Bahnhof Münchhausen (werktags stündlich, am Wochenende Zweistundentakt)

Anreise mit Pkw

Wanderparkplatz, Sportplatz in Münchhausen (Navi: Talhäuser Str. 66, 35117 Münchhausen)

Gastronomie direkt am Weg

Mellnauer Hof
06423-1708
Waldgasthaus Christenberg
06457-368
(Montag Ruhetag)

Ansprechpartner

Marburg Stadt und Land Tourismus
Erwin-Piscator-Haus
Biegenstr. 15
35037 Marburg
Tel: 06421-99120
a.feulner@marburg-tourismus.de
www.traumhaftes-wandermaerchen.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht