Hohenwittlingensteig
Strecke 6.5 km
Land / Bundesland Baden-Württemberg
Region Schwäbische Alb
Ort(e) Bad Urach-Wittlingen
Erlebnispunktzahl: 71 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 43%
Wegbelag: 65% Naturweg
30% Leicht befestigt
5% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2013, 2016, 2019
Wandersiegel gültig bis: Dezember 2022

Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Hohenwittlingensteig

Hohenwittlingensteig

Grafensteige

Der Hohenwittlingensteig bietet mehrfach ein besonders intensives Erlebnis scheinbar unberührter Natur. Der Weg führt durch herrliche Laubwälder, vorbei an imposanten Felsformationen, eindrucksvollen Bächen und zur Burgruine Hohenwittlingen, mit malerischer Aussicht vom Bergfried. Richtig abenteuerlich wird es in der Wolfsschlucht und mit der zwischen dem 15. April und 15. November frei zugänglichen Schillerhöhle (Tipp: Taschenlampe einstecken!) besitzt diese Tour eine spektakuläre Besonderheit.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Hohenwittlingensteig
Hohenwittlingensteig
Hohenwittlingensteig

Schutzgebiete und Natur am Weg

Schutzgebiete:

  • Natura2000-Schutzgebiet

Der Weg läuft durch das Natura2000-Gebiet "Uracher Talspinne" im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

An diesem Weg können einige besondere Lebensräume beobachtet werden:

Kalkfelsen mit Felsspaltenvegetation
Auch Kalkfelsen, genauer gesagt großflächige Gesteinsgebilde aus kalkhaltigem Gestein, stellen einen besonderen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar. Flechten und Moose können unmittelbar auf dem Gestein wachsen, und erhalten ihre Wasserversorgung und Nährstoffe fast ausschließlich ...

Mehr erfahren

Höhlen
Höhlen sind auf den ersten Blick keine Lebensräume denen man eine besondere Bedeutung beimisst, da sie für den Menschen aufgrund ihrer Dunkelheit eher lebensfeindlich wirken. Und doch spielen sie eine wichtige Rolle als Lebensraum, insbesondere für unsere Tierwelt. Das Höhlenklima is ...

Mehr erfahren

Waldmeister-Buchenwald
Buchenwälder sind die verbeitetesten Waldtypen in Deutschland. Auf basischen Böden, d.h. über Gesteinen wie z.B. Kalk, Basalt oder Diabas, gehört der Waldmeister-Buchenwald in seinen verschiedenen Ausprägungen an vielen Standorten zur potentiell natürlichen Vegetation: Er würde dort ...

Mehr erfahren

Schlucht- und Hang-Blockschuttwälder
In Schluchten oder an Steilhängen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit und mit groben Untergrund aus Steinblöcken (Blockschutt) oder groben Schotter bilden sich spezielle Waldlebensräume aus. Dominierende Baumarten sind hier Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus), Esche (Fraxinus excelsior) und die ...

Mehr erfahren

Orchideen-Buchenwald
Auf kalkhaltigem Gestein und häufig in wärmebegünstigter Lage können sich Buchenwälder entwickeln, deren Unterwuchs auffällig viele Orchideenarten aufweisen. Diese Orchideen-Buchenwälder sind allgemein sehr arten- und vor allem - orchideenreich. Neben der Rotbuche (Fagus sylvatica) ...

Mehr erfahren

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

48.46554 N, 9.43505 E

Anreise mit ÖPNV:

Keine direkte ÖPNV-Anbindung

Anreise mit Pkw

Wanderparkplatz Hohenwittlingen (P65) bei Bad Urach-Wittlingen
Für Navigation: 72574 Bad Urach-Wittlingen, Hohen-Wittlinger-Straße

Gastronomie direkt am Weg

-

Ansprechpartner

Kurverwaltung Bad Urach
Bei den Thermen 4
72574 Bad Urach
Tel.: 07125-9432-0
grafensteige@badurach.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht


Datum: 10.07.2020
Online: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/baden-wuerttemberg/hohenwittlingensteig/
© 2020 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.