Marburger Ausblicke
Strecke 10 km
Land / Bundesland Hessen
Region Marburger Land, Burgwald
Ort(e) Marburg
Erlebnispunktzahl: 81 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 22%
Wegbelag: 49% Naturweg
19% Natursteinpflaster
12% Leicht befestigt
20% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2022
Wandersiegel gültig bis: Mai 2025

Premium-Stadtwanderweg im Mittelgebirge

Markierung Marburger Ausblicke

Marburger Ausblicke

Wandermärchen Burgwald-Ederbergland

Am höchsten Punkt des Weges startet man am Schlosspark und wird dann zum Marburger Schloss mit herrlichen Aussichten geführt. Durch die attraktive Altstadt mit ihren vielen Fachwerkgebäuden geht es bis zur Elisabethkirche und dann findet man sich ganz plötzlich im Wald und geht über Pfade durch die Natur. Ein erstaunliches Relief alter Steinbrüche und das Mausoleum von Emil von Behring sind kleine Höhepunkte. Der Weg macht seinem Namen alle Ehre; immer wieder findet man überraschende Ausblicke auf die Stadt, das Schloss oder die Elisabethkirche.

Informationen zum Weg

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber.

Bildergalerie

Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke
Marburger Ausblicke

Route und Höhenprofil

Startpunkt(e)

Anreise mit ÖPNV

Marburg Schloss

Buslinie 10 vom Hauptbahnhof zum Schloss

Bahnhof Marburg, von dort ca. 700 m bis zur Elisabethkirche, hier Einstieg zum Premium-Stadtwanderweg

Anreise mit Pkw

Parkplatz am Wanderportal, Gisonenweg 2-3, 35037 Marburg

Gastronomie direkt am Weg

Viefältige Angebote in der Stadt

Ansprechpartner

Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
Biegenstraße 15
35037 Marburg, Deutschland
Telefon: (0049) 6421 991
info@marburg-tourismus.de
www.marburg-tourismus.de

Ihre Meinung interessiert uns!

Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:



 JA, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die Wegekritik an den Wegbetreiber weitergeleitet wird.

zurück zur Übersicht