Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Kylltaler Buntsandsteinroute

Naturwanderpark Delux

Markierung Kylltaler Buntsandsteinroute
Streckenlänge: 18 km
Land / Bundesland: Rheinland-Pfalz
Region: Südeifel
Ort(e): Auw an der Kyll
Erlebnispunktzahl: 48 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 6%
Wegbelag: 85% Naturweg
9% Leicht befestigt
6% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2013, 2016
Wandersiegel gültig bis: Juni 2019

Kurzcharakteristik:

Kylltaler Buntsandsteinroute

Sandsteinfelsen und schöne Wälder einerseits, freie Flächen und Aussichten andereseits sind die Zutaten zu diesem Wanderweg. Durch tief eingeschnittene Täler wird man hier geführt, einige ehemalige Buntsandsteinbrüche weisen auf die hier früher wichtige Natursteingewinnung hin.


Informationen des Wegbetreibers:

Kylltaler Buntsandsteinroute

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber

Startpunkt(e):

  • Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus Marienstraße in Auw an der Kyll

Kylltaler Buntsandsteinroute

Anreise mit ÖPNV:

-

Anreise mit Pkw:

Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus Marienstraße, 54664 Auw an der Kyll
(Navigation: 49°54'04.9" N, 06°36'50.9" O)


Kylltaler Buntsandsteinroute

Gastronomie direkt am Weg:

Altes Pfarrhaus Auw a.d. Kyll
Marienstr. 16
54664 Auw a. d. Kyll
Telefon: +49 6562 96 540 90
www.pfarrhaus-auw.de

Karte:

Download GPS-Track / Höhenprofil:

GPX-Datei Karte und Weginformationen

Ansprechpartner:

Zweckverband Naturpark Südeifel
Auf Omesen 2
D-54666 Irrel
Tel.: +49 (0)6525-79-206
Fax.: +49 (0)6525-79-280
info@naturpark-suedeifel.de

Ihre Meinung interessiert uns!
Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:

zurück zur Übersicht



Datum: 20.11.2017
Online: http://www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/kylltaler-sandsteinroute/
© 2017 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.

Logo Deutsches Wanderinstitut
= Spazierwege = Streckenwege = Rundwege = Alpine Wege = Winterwege Fenster schließen