Premiumwanderweg im Mittelgebirge

Extratour Postraubroute

Markierung Extratour Postraubroute
Streckenlänge: 12.4 km
Land / Bundesland: Hessen
Region: Lahn-Dill-Bergland
Ort(e): Mornshausen
Erlebnispunktzahl: 66 Punkte
Pfade / Schmale Wege: 20%
Wegbelag: 48% Naturweg
43% Leicht befestigt
9% Asphalt / Beton
Zertifizierung: 2009, 2012, 2015
Wandersiegel gültig bis: Juli 2018

Kurzcharakteristik:

Extratour Postraubroute

Der Weg weist einen angenehmen Wechsel von Wald und Flur auf. Er hält einige sehr schöne Abschnitte wie einen Hohlweg, ein Wiesental und offenen Feldflurbereiche sowie ein eindrucksvolles Relief bereit. Schon nach etwa drei Kilometern stößt man auf einen Aussichtsturm in unmittelbarer Nähe des Weges, der einen herrlichen Blick in Lahn-Dill-Bergland ermöglicht. Die Postraubroute führt den Wanderer vorbei an dem Originalschauplatz des Postraubes in der Subach, dem Volker Schlöndorff mit dem Film: "Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach" ein Denkmal 1971 setzte.


Informationen des Wegbetreibers:

Aktuelle Meldungen zum Weg, beispielsweise zu Umleitungen, Sperrungen etc. sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Sie beim Wegbetreiber

Startpunkt(e):

  • Kornhaus Mornshausen

Anreise mit ÖPNV:

Rhein-Main-Verkehrsverbund
Haltestellen: Mornshausen Lindenstraße, Rodenhausen Bürgerhaus

Anreise mit Pkw:

Parkplatz Kornhaus Mornshausen

Gastronomie direkt am Weg:

-

Ansprechpartner:

Naturpark Lahn-Dill-Bergland
Geschäftsstelle/Tourismusbüro
Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach
Tel.: 02776 / 801-15
info@lahn-dill-bergland.de
www.lahn-dill-bergland.de

Literatur zum Weg:


Ihre Meinung interessiert uns!
Schicken Sie uns Anmerkungen und Kritik zu diesem Weg:

zurück zur Übersicht



Datum: 24.11.2017
Online: http://www.wanderinstitut.de/premiumwege/hessen/extratour-postraubroute/
© 2017 Deutsches Wanderinstitut e.V. | Bergblick 3 | 35043 Marburg – All rights reserved.

Logo Deutsches Wanderinstitut
= Spazierwege = Streckenwege = Rundwege = Alpine Wege = Winterwege Fenster schließen